Samui Menschen – die Elefanten von Taling Ngam


Die Elefanten von Taling Ngam Auf den Spuren der Prinzessin aus den Eingang des Dorfes der Straße auf die Baan Taling Ngam, führen zwei Leben Elephanten-Größe mit dem Gewicht des Dorfes Tore. Ihre Anwesenheit ist beeindruckend, und sie fangen sofort Ihre Aufmerksamkeit, wie Sie fahren die Straße, die 4170 wandert rund um die Süd-West-Spitze der Insel Koh Samui. Sie haben gesehen, Mai diesen Elefanten, können Sie wissen, wie sie gekommen zu sein, und Sie können sogar wissen, dass sie die kreative Gestaltung von ein Mönch. Was Sie vielleicht nicht wissen, über diese zwei Elefanten ist, dass sie eine königliche Vergangenheit.
Baan Taling Ngam war der erste Seehafen für Händler Händler vor über 100 Jahren, und die ursprünglichen Familien von diesem Dorf kann noch gefunden werden bis auf den heutigen Tag, das Leben in ihrer angestammten Heimat. Ursprünglich namens Taling Punk, oder beschädigte Shore, nach einem zerstörerischen Sturm hat in 1900 die Schönheit der Küsten entfernt, sie wieder zu ihrer vollen Pracht im Laufe der Zeit und wurde umbenannt Taling Ngam in 1942. Wenn Sie noch nie hatten die Gelegenheit, besuchen Sie die Strände von diesem Dorf, Tropfen, was es ist man tut, und finden Sie Ihren Weg mit dem Taxi, Motorrad, Songtaew, oder wenn es sein muss … zu Fuß zu diesem bemerkenswerten Ort.

Hier die Sonne setzt sich perfekt in den Horizont, bietet die schönsten und eine tolle Aussicht auf die 5 Inseln, nur aus ihrer Ufer. Wenn Sie unter dem Handelsblatt, dass Elefanten begrüßen Sie in das Dorf, wie Sie Ihren Weg zum Sonnenuntergang Strände, Look-Up-und in ihre Augen. Hierin liegt das Geheimnis ihrer königlichen Erbes. In 1979 der Leiter Monk, Pra-KRU Pairoj Kiriwong, der Taling Ngam Tempel, genannt Wat Kiri Wongkaram, organisiert das Gebäude der Elephant Gate, zur Verschönerung der traditionellen Dorf Eingang, und laden alle Passanten durch den Besuch der Tempel . Das Gebäude des Tores wurde ein Dorf-Projekt, mit vielen respektiert Bürger erreichen die Samui Gemeinschaft zu Aide in die Errichtung des Elefanten. Der Präsident und CEO von Bangkok Airways, Herr Prasert Prasarttong-Osoth, war fasziniert von dem Projekt, und kontaktiert die Prinzessin Galyani Vadhana, ältere Schwester des verehrten Königs Bhumibol Adulyadej, lädt sie zu kommen, um Taling Ngam und segne die gate.Khun KRU-Samruan Pruamsuk, ein Mitglied der Gemeinschaft des Ausschusses Baan Taling Ngam, und wer war für die Zeremonie, sprach mit uns über dieses dramatische Ereignis. “Die Prinzessin gesegnet den Augen der Elefanten, die noch nicht in Betrieb genommen werden die Statuen. Die Augen sind aus der schönen schwarzen Edelsteinen, die behoben werden auf den Elefanten, den Blick nach unten auf allen, die durch die Tore.” Diese bemerkenswerte Detail hat irgendwie rutschte durch die Annalen der Geschichte, und es kann nicht gefunden werden in alle Zusammenfassungen oder Insel Utensilien, aber es hat nicht entgangen, die Erinnerung an diejenigen, die sich in Anwesenheit der Prinzessin. Jetzt, 29 Jahre nach diesem historischen Ereignis, der Gemeinde, die seit der Suche und in den Augen der Elefanten selig, dachte, dass es an der Zeit war, um die Elefanten-Tor wieder zum Leben zu erwecken. Nach steht für so viele Jahre, kämpft der Hand von Mutter Natur, das Tor fiel verfielen. Die Farbe war verblasst, der Rost hatte gesammelt, und das Tor selbst benötigt eine gute Waschen. Bemerkenswert ist, dass über das Vergehen der Zeit, die twinkle blieb in den Augen. Die Gemeinde mobilisiert noch einmal ihre Kräfte, um die Elefanten, dass hat sich das Dorf Tore. Da das Tor der Geburt in 1979, das Dorf von Taling Ngam getroffen hat, auf ein paar neue Einwohner, deren Ursprünge kommen aus einer Welt, weg aus Thailand.

Zusammen mit der thailändischen Einwohner, die Außen-Nachbarn, die aus Taling Ngam ihre Heimat, ihre Bemühungen kombiniert, und Mittel, um den alten Elephant Gate einen dringend benötigten neuen Look.

Es gab viele Teilnehmer, die im Berichtsjahr nicht nur ihr Geld, um das Tor, aber ihre Zeit und Weisheit, um die Veranstaltung Realität werden zu lassen. Die Menschen in diesem Monat die angebotenen Artikel und dankte allen für ihre wertvollen Input für die Verjüngung dieses historische Denkmal. Einige der Menschen, die darf nicht vergessen werden, sind: 1. Pra-KRU Pairoj Kiriwong (Wat Kiriwongkaram Abt) 2. Pu-Yai Vichai Saichouy (Leiter Dorfbewohner, Moo 3 Gemeinschaft Vorsitzender) 3. Khun-KRU Samruan Pruamsuk (Gemeinschaftsausschusses, Ban Taling Ngam) Elephant Gate Malerei & Lighting von 86454Baht Kosten wurden beigetragen von: 1. Die fünf Inseln Restaurant (Colin Burgess) 2. Ban Sabai 3. Tuk’s friend – Khun Apirat Limsuwan 4. Wiesenthal 5. Nuom (Wiesenthal) 6. Drossel (Elektriker) 7. C. Farbe (Saney & Tuk) 8. Villeva (Tee & Bella) 9. Samui Delma (Ravat & Theim) Das Projekt hat das Leben in der Anfang Februar von 2008, und nach einem anstrengenden 3 Wochen abgeschlossen. Electric wurde hinzugefügt, um die Struktur, so dass in den Stunden nach der Sonne hat sich in den Ozean hinter ihnen, werden sie beleuchtet für alle zu Zeugen ihrer magnificence.The Elephant Tor steht einmal mehr, Schaumwein in das Licht von oben ist, suchen besser als je zuvor. Es bleibt ein kleines Problem für diese Leute, die lieben ihr Dorf Tor, die Augen. Im Januar 2008 von der Prinzessin Galyani Vadhana starb, und den Augen der Elephant Gate wurden ausgelassen erneut, warten auf ein Segen, bevor sie wieder in ihren Platz. Für den Moment, lackiert Augen von deren Standort. Es wäre ihre Absicht zu haben, die Prinzessin wieder dieser Website, und segne den Augen in einer Zeremonie von Mammut Proportionen, aber das jetzt nicht. Die Dorfbewohner haben die Royal Zeremonie, die von einem anderen von der Heiligen Familie, und warten Sie, bis im Vorgriff für den Zeitpunkt, zu dem die Edelsteine werden wieder einen Teil ihres Dorfes Tor. Thais und Ausländer haben gezeigt, der Insel Koh Samui, was möglich ist, wenn die Kulturen der verschiedenen Welten kommen zusammen, um Träume wahr werden. C-Veröffentlichungen feiern ihre Erfolge, und sind stolz darauf, Community-Mitglieder, die zusammenarbeiten, um unsere Insel eine kulturelle und einzigartige Hause.