Samui Menschen – Khun Yupa


Khun yupa ist allgemein bekannt, auf der Insel für ihre gut etablierte Chaweng Bay View Resort, mit seiner atemberaubenden Blick aufs Meer yupa Restaurant, aber es gibt nur wenige, die wissen, von ihren bescheidenen Anfängen Familie auf Koh Samui, vor dem Zeitalter des Tourismus. Sie erinnert daran, wie ihr Großvater verwendet, um ihre Geschichten erzählen, wie er zum ersten Mal nach Koh Samui aus Nakhon Si Thammarat mit dem Boot, wegen seiner Arbeit in der Armee. Schließlich brachte er Familie und Freunden auf der schönen Insel, und im Laufe der Jahre siedelten auf Koh Samui, so dass es ihre Heimat. Geboren in den 60er Jahren Khun yupa ging an die örtliche Schule Rong Rian Si Ruan, und half ihrer Mutter zu Hause mit der Zucht von verschiedenen Produkten, einschließlich Reis und Kokosnüssen. Wettbewerb mit zwei älteren Schwestern und zwei jüngere Brüder, ihre Mutter wählte, um die härtesten Arbeitnehmer zu Hause ihren Lebensunterhalt zu verdienen, und senden Sie die anderen Kinder zur Schule in Bangkok.Khun yupa hatte erwies sich als eine gewaltige Vermögenswert in den Bereichen, aber sie verstanden, die Notwendigkeit für eine Ausbildung. Nach ihrer Geschwister waren an der Schule, sie plädiert mit ihrer Mutter, bis sie auch das war erlaubt, von Koh Samui im Alter von fünfzehn, für ein Studium in Bangkok. United einmal mehr mit ihren Schwestern, alle leben zusammen in einer kleinen Wohnung in Bangkok, wirtschaftliche Findigkeit wurde der Schlüssel für ihr Überleben. Khun yupa würde die 500 Baht ihre Mutter würde für ihren Lebensunterhalt und kaufen Gold, sie würden dann um und verkaufen sie für einen Gewinn. Sie war bereits erste Anzeichen für die große business woman sie würde. Earning einen Abschluss in Marketing-und Handelskammer, kehrte sie nach Koh Samui im Alter von 23, Ankunft zu Hause stolz und stark wie immer, bereit, um über den Aufbau einer Zukunft für sich. Mit nur 600 Baht auf ihren Namen, Khun yupa begann wieder durch das Mieten eines Restaurant in Lamai, die sie namens Easy Corner. Serving verschiedene Thai-Currys in fünf Töpfe für die Menschen zur Wahl, sie geschickt Vernetzung begann, kennen zu lernen viele Westler im Transit durch Koh Samui. Nach zwei Jahren wechselte sie in die zentralen Lamai, in der Nähe, wo die MacDonald’s ist nun, vermietet vier RAI, sub-Leasing einige der Land-, und auch geöffnet Mix Pub. Es war durch ihre liebenswerte, fun, easy going und Natur, dass sie natürlich viele Freunde gemacht. Juliana war ein solcher Freund, den sie der Auffassung, “ihre Schwester aus der Schweiz”. Sie hatten sich solche Unternehmen Freunden, dass Juliana eingeladen, ihr zu kommen und mit ihr leben auf ihr Haus am Stadtrand von Zürich, in der Schweiz. Leben mit Juliana und ihre Mutter Similja, Khun erfahrenen yupa den großen Luxus des Reichtums, die Möglichkeit zu studieren Englisch, sowie tendenziell zu einem kleinen Bauernhof mit ihrem eigenen Pferd, eine kleine Herde von Schafen, und eine schöne Rosengarten. “Ich lebte wie ein König in der Schweiz, und Juliana wirklich lehrte mich eine Menge, ich bin Ihnen sehr dankbar, dass ihr.” erinnert Khun yupa. Juliana hatte eine Kunstgalerie und nahm sie oft “wenig Thai Schwester” mit ihrem auf Geschäftsreisen, auch wenn sie gingen so weit wie Frankreich. Obwohl sie haben wieder zu überprüfen, zu ihrem Geschäft am Mix Pub in Lamai, verbrachte sie die guten Teil von fünf Jahren in der Schweiz, bis sie beschlossen, in 1993, dass sie wollte, um wieder nach Koh Samui. Nachdem auch von Juliana, Khun yupa erblühte, Eröffnung Le Galerie La Fayette, und Blue Stars Kayaking in Chaweng, mit ebenso ehrgeizigen Partner Mark und Klaus. Bald jedoch, Khun yupa war die Rückkehr in ihre wahre Fähigkeit, das war offensichtlich in einem frühen Alter. Sie verkauft ihre Anteile an der Le-Galerie La Fayette, und investierte den Erlös in ein kleines Stück Land auf, was ist bekannt als Kao Hua Jook Mountain, gegenüber dem See in Chaweng. So begann sie zu ihrem Immobilien-Laufbahn, beginnend mit ein Stück Land, das sie in Pakete und verkauft werden, investieren die Gewinne in noch mehr Land, und so ging es weiter. Von dort kaufte sie das Land in Nord-Chaweng, auf denen sie gebaut ihr Chaweng Bay View Resort, von denen die yupa Restaurant ist sehr beliebt bei beiden Einwohner und Touristen besucht. Wenn man zu Khun yupa über ihre Kindheit Tage im Vergleich zu den Koh Samui wir leben heute, wir entdecken, wie traurig und frustriert zu sein, sie ist mit der Art, wie die Dinge sind so weit fortgeschritten. “Ich wäre nicht das Khun yupa, dass ich heute, wenn es nicht für die Touristen, die hierher kamen”, hat sie gemeinsam mit uns, “Aber wenn ich sehe, was los ist hier heute Ich bin sehr, sehr traurig, und auch wollen mich verlassen. ” Nachdem vor kurzem eine Tochter Freunden zu einem Tempel der Schule, Khun yupa endete der Anschaffung neuer Tische und Stühle für die gesamte Schule, wie sie war so schockiert, um zu sehen, die schrecklichen Zustand, dass die vorhandenen wurden in. “Als wir jung waren wir waren sehr Armen, aber wir hatten schöne hölzerne Tische in unseren Schulen zu lernen, bequem, frage ich Sie, wie kommt es, dass jetzt Samui ist reicher als je zuvor, wobei in vielen Steuer von allen Unternehmen, aber die Tempel Schulen sind in einer noch schlechteren Zustand als vor? ” Khun yupa strahlt eine persönliche Liebe zu dieser Insel, das Denken zur Lösung globaler Fragen, und nicht schnell kurzzeitige Korrekturen. Sie erwähnt die jüngsten Überschwemmungen und sagt, sie hatten zuvor plädierte mit Familienangehörigen, die Arbeit innerhalb der Thesabaan, einfach kommen und prüfen, wo das Wasser fließt natürlich, und installieren Sie ordnungsgemäße Entwässerung vor der Emission von Bau-Lizenzen. Andere Fragen, die sich besorgt ihr die schrecklichen Zustand der Straßen auf Samui. “Es ist manchmal schwierig zu Gesprächen mit Menschen vor Ort über die ein bisschen von ihrem Land, um zu erweitern, eine Straße, aber es lässt sich dadurch erklären, die ihnen als notwendig für die Zukunft Samui, und sie kompensiert werden kann.” Khun yupa hat auch eine Nachricht für Touristen und Samuians gleichermaßen. “Achten Sie darauf, unseren Straßen fahren, wir wollen, dass Sie wieder ein Tag!” Sie bewegt sich auf, um einen Kommentar über den Taxifahrer, zu erklären, dass sie gut organisiert preiswerte Taxis für die Gäste auf ihrem Urlaubsort, sondern sie oft Rückkehr in ein anderes Taxi, und dann sind sie verwirrt, warum es so viel teurer. “Ich habe versucht so schwer zu erklären, einige Taxifahrer zu wenden Sie sich bitte in die Zukunft schauen. Ok, Sie haben heute 1000 Baht aus einer touristischen, aber was ist mit morgen und den Rest des Monats? Wir alle leben hier zusammen und was Sie Sie, Ihre Gier, beeinflusst, wie Touristen fühlen sich über die Insel, und wenn sie nicht zurückkehren “, weil der überhöhten Kosten” werden wir alle verlieren, nicht nur Ihnen für Ihre Gier. Viele Thai’s nicht verstehen mich und denke, ich bin versuchen zu helfen “Farang” die ganze Zeit, und ja, ich bin. Ich helfe gerne Menschen, aber vor allem möchte ich helfen Samui! Wenn wir nicht haben Touristen in die Zukunft, was werden wir tun? Wir können es uns nicht mehr leben. ” Khun yupa fühlt sich stark zu diesem: “Die Thesabaan muss mehr tun! Wenn ich nicht zu ändern, Samui mehr in die Zukunft, dann möchte ich zu verlassen. Ich liebe Samui SO viel Sie können sich nicht vorstellen. Es ist mein Herz und ich würde sterben für Samui, aber wenn die Menschen break my heart davon, ich werde verlassen müssen, wie ich nicht in der Lage, tragen es nicht mehr. ” Ihre zwei Töchter im Ausland leben, ein in Australien und die anderen in Neuseeland, die oft mit ihrem Schriftsatz zu kommen und öffnen Sie ein Thai-Restaurant mit ihnen. Für die Zeit, Koh Samui, ist gesegnet mit der Leidenschaft Khun yupa geht, sie immer noch den Wunsch, weiterhin leben auf Koh Samui, in der Hoffnung, für eine positive Veränderung für alle zukünftigen Generationen.