Steuern für Ausländer, die Arbeiten in Thailand


Meldepflichten und Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden werden von der Civil and Commercial Code, der Revenue Code und die Accounts Act. Die Rechnungslegungsstandards in Thailand sind, die von dem Institut der Wirtschaftsprüfer und Rechnungsprüfer Thailand.

Diese Normen haben in der Regel wurden aus den International Accounting Standards (IAS), oder aus allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze (GAAP), die in den Vereinigten Staaten.

Es gibt hauptsächlich zwei Steuern, die eine direkte Auswirkung auf das Funktionieren Unternehmen in Thailand. Sie sind die Körperschafts-und Mehrwertsteuer.

Alle Unternehmen dort in Betrieb waren, muss im Besitz eines Steuerpflichtigen Ausweis innerhalb sechzig Tagen nach der Einrichtung. Der Körperschaftsteuersatz wird berechnet als 30% des Bilanzgewinns. Corporate Steuern sind zahlbar halbjährlich. Konzernabschluss müssen, die durch ein Unternehmen Prüfer jährlich.

The Revenue Department besteht darauf, dass Konten müssen in der thailändischen Sprache. Die Bücher müssen in den Business-Center für zehn Jahre. Corporate Income Tax (CIT) ist eine direkte Steuer, die auf eine juristische Gesellschaft oder Allianz, die funktioniert unter Thai-oder ausländischen Rechts und führt die Geschäfte in Thailand oder macht bestimmte Arten von Einkommen aus Thailand.

Die Nutzung des “juristischen Gesellschaft oder Allianz” bedeutet, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine begrenzte Allianz oder eine eingetragene normale Allianz, die im Rahmen Thai oder ausländischen Rechts sowie ein Verein oder eine Institution, die in Unternehmen, die Einnahmen bringt. Die Nutzung beinhaltet auch jegliches Joint Venture und alle Handels-oder Gewinn-sucht Tätigkeit, die durch eine ausländische Regierung oder ihrer Agentur oder durch eine andere juristische Stelle zu finden unter einem ausländischen Recht.

Value Added Tax wurde im Jahre 1992 gegründet. Die Mehrwertsteuer ist, die zu jeder Phase des Produktionsprozesses, und ist zahlbar bei einer monatlichen Basis. Die Mehrwertsteuer erhoben wird mit einer Rate von 10%. Die Exporte, inländischen Transport und einige andere Verkäufe sind von der Mehrwertsteuer befreit. Jede natürliche oder juristische Person, die Waren liefert auf kontinuierlicher Basis liefert oder Dienstleistungen in Thailand und verfügt über ein jährliches Einkommen von mehr als 1,2 Millionen Baht zu zahlen hat MwSt. in Thailand.

Service gilt, die in Thailand, wenn die Dienstleistung erbracht wird, durchgeführt in Thailand egal, wo sie ist aus der Nutzung oder, wenn sie irgendwo anders und Verwendung von in Thailand.

Einige andere Steuern müssen auch in Betracht gezogen werden. Es umfasst die spezifischen Business Tax, die Überweisung Tax, und die persönliche Einkommensteuer. Spezifische Gewerbesteuer (SBT) ist eine andere Art der indirekten Steuern wurde im Jahr 1992 auf Ersatz der Gewerbesteuer. Einige Unternehmen kommen unter bestimmten Gewerbesteuer in der Mehrwertsteuer.

Unternehmen, welche unter SBT aus der Bank-, Finanz-und ähnlichen Unternehmen, Lebensversicherung, Spielball Brokerage, Immobilien und alle anderen Unternehmen anerkannt durch den Königlichen Erlass dh Unternehmen mit in Rückkauf Vereinbarung (REPO) und Factoring.

Während die Überweisung Tax hat Auswirkungen auf die Niederlassungen, die Quellensteuer, die die persönliche Einkommensteuer, wird auf 30-37% für Einkommen Überschreiten der Marke von 40.000 Dollar, und die Erdöl-, Stempelsteuer auf einige Transaktionen, Verbrauchssteuern auf zahlreiche Waren wie Alkohol und Tabak, Eigentum und Steuern.

Wenn man bedenkt, die Besteuerung in Thailand die Auswirkungen der Doppelbesteuerung Vertrag muss erwähnt werden. Die USA und Thailand einigten sich auf ein Steuer-Vertrags im Jahr 1996. Der Vertrag wird Doppelbesteuerung befreit, so dass US-Investoren haben einen Kredit gegen ihre US-steuerlichen Pflichten für Steuern in Thailand verbringen, wie auch andere Vorteile. Der Vertrag wird in Kraft treten in 1998.

Artikel Quelle: http://www.articlesbase.com/law-articles/taxation-for-foreigners-who-are-working-in-thailand-395908.html. Über den Autor: Seit fast 30 Jahren Bamrung Suvicha Apisakdi Gesetz Associates (BSA Gesetz) hat sich auf die zuverlässige rechtliche Beratung und Dienstleistungen auf der thailändischen und ausländischen Unternehmen in Thailand. Wir bieten internationalen Standards der juristischen Dienste unter Beibehaltung der Zoll der thailändischen Wirtschaft Kultur.