Plai Baan Laem Strand


In Baan Laem Plai ist es sehr ruhig! Etwas, das immer schwieriger auf Koh Samui zu finden ist. Es gibt keine großen Hotels oder Resorts, keine Baukräne; der Plai Baan Laem Strand ist das, was du dir unter einer tropischen Insel wie Koh Samui vorstellst.

Der Strand erstreckt sich über 2 km, der Sand ist weiß und weich. Das Wasser wird von einem lokalen Riff angenehm warm gehalten und deshalb gibt es auch kaum Wellen – perfekt also zum Paddeln, Schwimmen oder zum Schnorcheln. Du wirst vor Ort gelegentlich Thai Fischer oder einzelne Besucher vorbei gehen sehen, aber dennoch ist der Plai Baan Laem Strand wahrscheinlich der Flecken Erde auf Koh Samui, der dich deinem eigenen privaten Strand am nächsten bringt. 

Wenn dir hier alles zu ruhig und gelassen wird, dann bist du in fünfzehn Minuten in Chaweng und in nur zehn in Bophut. Beide haben zu Genüge Restaurants, Bar, Nachtleben etc. Es gibt einige lokale Läden mit grundlegenden Notwendigkeiten, die zu Fuß zu erreichen sind. Ein etwas längerer Spaziergang bringt  dich zu einigen Bars und Restaurants in der Nähe der Big Buddha-Statue und dem Plai Laem Tempel.

Die Insel Koh Som liegt genau gegenüber und ist mit dem Kajak oder durch kurzes Schwimmen erreichbar – je nachdem wie du dich im Wasser anstellst. Das Meer ist nur 2 Meter tief, es gibt daher keine Jetskis oder Motorboote – leider zu flach. Aber deshalb bleibt der Bereich den ganzen Tag schön ruhig. Es ist ein großartiger Ort zum Sonnenbaden und Lesen. Koh Samui International Airport ist fünf Minuten entfernt.